Contao 3.0

Mit Contao 3.0 hat die Entwickler-Community um Leo Feyer einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht. Viele Dinge die vorher schon schick gelöst waren, sind jetzt elegant bis cool.

Der Relaunch von BUOA.DE ist wesentlich dem Erscheinen von Contao 3.0 geschuldet. Denn mit dieser Version lässt sich über die Bordmittel äußerst elegant ein „Blog-Gefühl“ erreichen. Wobei es möglich ist, mehrere Blogs „nebeneinander“ in einer Oberfläche zu vereinen. So lässt sich sehr leicht eine Struktur schaffen, was — zumindest mir — in Wordpress nicht in der von mir favorisierten Form gelingen wollte.

In der Version 3 können „Nachrichten“ jetzt aufgebaut sein wie ein Artikel. Das nutze ich hier exzessiv, denn damit lassen sich sehr flexible Seiten gestalten, mit Galerien, variantenreicher Textgestaltung und Möglichkeiten über die zuladbaren Module. BUOA.DE ist für mich die Plattform, auf der ich die neuen Möglichkeiten ausprobiere, bevor ich damit meine Webseiten und die Webseiten von Kunden angreife. In den wenigen Stunden, die ich bisher damit verbracht habe, wächst jedoch mit jeder Minute meine Begeisterung.