Freihand-Passepartout

Aus einem einigermaßen brauchbaren Urlaubsfoto lässt sich mit sehr geringem Aufwand ein „Studio-Foto“ zaubern, indem ein weich fließender Passpartout („Abdeckrahmen“) die unerwünschten Teile abdeckt.

Die Methode ist etwas grobschlächtig und funktioniert nur bei entsprechenden Bildern. Neuere Versionen von Photoline bieten darüber hinaus einige Funktionen, die das Herausschneiden einer Person aus einem Bild intelligent unterstützen, was die Möglichkeiten bei der Bearbeitung drastisch erweitert. Allerdings haben alle diese Verfahren eins gemeinsam: Für tolle Ergebnisse muss etwas Zeit in die Hand genommen werden.

Das nachfolgende Video ist in Echtzeit und zeigt in unter zwei Minuten — Erklärung inbegriffen (!)—, wie es bei Eignung des Bildes (einigermaßen homogener Hintergrund), schnell erledigt sein kann.