Mailtest

Die Suche nach den passenden Maileinstellungen für das Mailprogramm kann schnell nervig werden. Ein kleines Programm schafft Abhilfe.

Aktuellere Mailprogramme bieten diverse Optionen, die — eventuell — eine Hilfe bei der Einstellung der Verbindungsdaten zum Mailserver sein können. Allerdings kann das schnell in „extrem Zeit- und Nerven-zehrend“ umschlagen. Speziell wenn die passenden Einstellungen erst gefunden werden müssen, können Mailprogramme ziemlich penetrant sein.

Im Progrämmchen „Mailtest“ stehen alle erforderlichen Einstellungen und Testoptionen in einer Maske. Es funkt keine Automatik dazwischen, die meint, sie müsse jetzt erst mal was ausprobieren, kein Formular, das geschlossen werden muss, bevor eine Testmail geschickt werden kann. Jede Einstellung kann einzeln geändert und sofort wieder ein Mailversand ausprobiert werden.

Wichtig: Das Programm ist ein „Schnellschuss“, weil ich selbst etwas zum Herumprobieren benötigt habe. Es ist nicht ausgiebig getestet, ob es mit allen Providern „sprechen“ kann, weiß ich nicht. Für Hinweise bei entsprechenden Beobachtungen bin ich dankbar, evtl. erweitere ich das Programm dann entsprechend (die Betonung liegt auf „eventuell“).

Rechtliches: Die Überlassung erfolgt „wie es ist“, keine Gewähr auf gar nichts, die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr.

Beachtenswertes: Das Programm benötigt die (im Paket enthaltenen) DLLs für OpenSSL von Herrn Winkelsdorf (s. „The Indy Project“) im Programmverzeichnis.

Zum Auspacken des Archivs wird 7-Zip oder ein kompatibler Entpacker benötigt. Eine Minimalanleitung steht im Textfeld (löschen oder als Text der Testmail verwenden).

Screenshot Mailtest

Mailtest mit allen erforderlichen Dateien als 7-zip-Archiv (1,2 MB)