Präsentationen mit Inkscape

Statt mit Powerpoint & Co kann auch mit dem aktuellen Inkscape eine Präsentation erstellt werden. Die Lösung hat den Charme, dass die Show in jedem aktuelleren Browser läuft und damit Betriebssystemunabhängig überall gezeigt werden kann. Auch direkt im Internet.

Wer Präsentationen in verschiedenen Einsatzgebieten benötigt, der hat es mit den gängigen Systemen schwer. Denn die präsentieren recht langweilig, stereotyp und Druckerzeugnisse oder Webpräsentation sind nicht wirklich toll. Einen coolen Showeffekt kann man mit Prezzi erreichen. Allerdings lassen sich die Shows nur lokal oder mit Verbindung zur Prezzi-Homepage abspielen. Das ist nicht so toll, insbesondere, weil Flash benötigt wird, was nicht überall stabil verfügbar ist.

Die Lösung heißt „SVG“ - Scalable Vector Graphics. Die lassen sich mit Inkscape erzeugen und können auch Animationen beinhalten. Dafür gibt es eine Erweiterung namens «JessyInk», die in der Basisinstallation enthalten ist. Das ist wichtig, denn andere Lösungen sind z.T. nur auf einzelnen Plattformen verfügbar oder lassen sich nicht verlässlich installieren.

Die nachfolgende Präsentation ist damit gemacht und soll als praxisnahe Demo die wesentlichen Funktionen zeigen und grundlegende Hinweise für die erfolgreiche Verwendung liefern.

Aktuell (12.02.2017) lässt sich die Präsentation ausgerechnet in Chrome-basierten Browsern nicht bedienen. Warum ist unklar.

In voller Größe im Browser öffnen